ISH-Highlights 2017: JUSTUS präsentiert drei neue Öfen –und liefert gute Verkaufsargumente direkt mit


AGERO: Ideal für extragroße Holzscheite +++ SIRKOS AQUA: Staatliche Förderung +++ USEDOM 5: Formstabile Gusstür

Haiger. – JUSTUS präsentiert auf der diesjährigen ISH in Frankfurt drei Kaminofen-Highlights, die den Kunden durch gute Verkaufsargumente überzeugen. Das sind gute Nachrichten für den Handel und zugleich interessante Produktausstattungen, die den Endverbraucher beeindrucken.
 
Da ist zum einen der AGERO, der mit seinem extragroßen Feuerraum für bis zu 50 Zentimeter lange Holzscheite ausgelegt ist. Hierdurch ist er der ideale Ofen für alle, „die ihr Holz selber machen“ und nicht immer auf die Länge der Scheite achten. Denn egal, ob ein Holzscheit 30, 40 oder 50 cm lang ist – im AGERO findet er Platz. Mit der neuen Energie-Effizienzklasse A ausgestattet überzeugt er durch eine hohe Nennwärmeleistung von 7 kW und einen geringen Verbrauch. Sein kompaktes Äußeres, entweder ganz in Schwarz oder mit Speckstein abgesetzt, sorgt insbesondere durch die ovale Form für Furore.

 

JUSTUS Agero

Der extra große Feuerraum des AGERO kann Holzscheite bis zu einer Länge von 50 cm aufnehmen


Erfolgreiche Pellet-Technologie zum attraktiven Preis

Der Pelletofen SIRKOS überzeugt durch seine ausgereifte und erfolgreiche Technologie. Optisch ist er ein markanter Ofen, der durch seine beinahe futuristische Form beeindruckt – mit klaren Ecken und Kanten, mit klaren Konturen. Zudem mit einem klaren Konzept: Das Heizgerät bietet, neben seiner kompakten Bauweise, vor allem eine einfache Steuerung und eine solide Qualität zu einem attraktiven Preis. Entscheidend ist dabei sein Innenleben: Gekennzeichnet durch die Effizienzklasse A+. Und mit einer Tankfüllung von 35 Kilogramm heizt er bis zu 60 Stunden jede Wohnung ein.
 
Und es geht noch besser: Seit ihrer Markteinführung haben sich wasserführende Pelletöfen als ausgereiftes Feuerungssystem etabliert. So wie der neue SIRKOS AQUA. Er wärmt nicht nur das Wohnzimmer auf, sondern zusätzlich die gesamte Wohnung und liefert darüber hinaus auch noch heißes Wasser. Und last not least wird dieser Ofen staatlich gefördert: Zusammen mit einer Solaranlage und inklusive Kombinations-Bonus mit bis zu 4.500 Euro. Auf diese Weise holt man sich die Wärme der Sonne direkt ins Haus. Mehr dazu unter www.bafa.de.

 JUSTUS Sirkos Aqua

SIRKOS AQUA: Staatliche Förderung für den Pelletofen dank Wassertasche


Dank robustem Werkstoff: Ein Bestseller, der wärmt und wärmt und wärmt…

Das dritte Highlight, das JUSTUS auf der ISH präsentiert, ist ein echter Bestseller: Der USEDOM 5 – er hat seit Jahren seinen festen Platz im Sortiment und rundet dieses im Preiseinstieg ab. Das Modell gibt es u. a. als klassischen Kaminofen und jetzt ganz neu auch als Dauerbrandofen. Beiden hat JUSTUS jetzt eine Tür aus massivem Gusseisen spendiert. Das Material ist nicht nur besonders robust, langlebig und formstabil, Gusseisen ist zudem extrem hitzebeständig sowie vollkommen spannungsfrei. Daher verzieht es sich auch nicht bei intensiver und täglicher Nutzung des Ofens und die massive Feuerraumtür schließt auch noch nach Jahren optimal. Das verhindert, dass Fehlluft gezogen wird und sich die Emissionswerte im Laufe der Zeit erhöhen. Kurz gesagt: Ein Ofen, der wärmt und wärmt und wärmt.

 JUSTUS Usedom 5

USEDOM 5: Tür aus massivem Gusseisen – Robust, langlebig, formstabil

 

Während der fünf Besuchertage auf der ISH, 14. bis 18. März 2017, werden dem Fachpublikum am Gemeinschaftsstand von JUSTUS und ORANIER, E 25 in Halle 9.2., kompetente Ansprechpartner zur Verfügung stehen, die zu allen Fragen rund ums klimaneutrale Heizen mit Sonne und Holz sowie zu allen technischen Geräte-Features ausführlich Auskunft geben können.
 
Weitere Informationen unter www.justus.de.