Wärme zum Wohlfühlen: Durch die Kälte, durch die Nacht, durch den Winter


Ein Kaminfeuer sorgt für eine wunderbare Atmosphäre. Das flackernde Flammenspiel, das Knistern der Holzscheite, die angenehme Strahlungswärme – all das ist einzigartig. Doch die Wärme hält in einem klassischen Kaminofen nur solange, wie die Flammen lodern und regelmäßig Brennstoff nachgelegt wird. Spätestens in der Nacht erlischt die Glut und der Wohnraum kühlt aus. 

Wer seinen Ofen durchgängig als Heizung nutzen und rund um die Uhr betreiben möchte, kommt an einem Dauerbrandofen nicht vorbei. Der Begriff „Dauerbrand“ besagt, dass der Ofen, mit Braunkohlenbriketts bestückt, bis zu zwölf Stunden die Glut hält – ohne weitere Zugabe von Brennstoff und ohne Eingriff in den Verbrennungsablauf. 


Verbrennungsluftautomatik und spezielle Gussmulde im Feuerraum


Der USEDOM D von JUSTUS ist solch ein moderner Dauerbrandofen. Er heizt die ganze Nacht und am Morgen legt man lediglich Holz oder Briketts nach und öffnet die Luftzufuhr – und schon zündet das Feuer von ganz alleine. Dies funktioniert zum einen, weil der Ofen über eine Verbrennungsluftautomatik verfügt, die den gleichmäßigen Abbrand regelt. Und zum anderen hat er im Feuerraumboden eine Gussmulde mit Dreh-Rost. In dieser sammelt sich die Kohle wie in einem Nest und hält so Glut und Wärme über viele Stunden. Das unterscheidet ihn von anderen Feuerstätten, die ebenfalls für den „24-Stunden-Dauerbetrieb“ geeignet sind. Doch bei diesen muss regelmäßig Brennholz nachgelegt werden, um das Feuer nicht ausgehen zu lassen. Doch wer steht schon mehrmals in der Nacht auf, um Brennstoff nachzulegen?

Kontrast aus Naturstein und gussgrauem oder schwarzem Stahl


Auch optisch hat der kompakte 5 kW starke USEDOM D einiges zu bieten: Mit seinen abgewinkelten Kanten an der Frontseite, der prismatischen Feuerraumtür und mit dem darunter liegenden Brennholzfach setzt er bereits starke Akzente. Darüber hinaus kann der Korpus aus gussgrauem oder schwarzem Stahl wahlweise mit Sandstein oder Speckstein kontrastreich kombiniert werden. Diese traditionell im Kaminofenbau verwendeten Natursteine sorgen zusätzlich dafür, dass die Wärme noch länger gespeichert und auch nach Erlöschen des Feuers an den Raum abgegeben wird. Weitere Dauerbrandöfen und umfangreiche Informationen unter www.justus.de



JUSTUS Kaminofen

Dauerbrandofen hält bis zu zwölf Stunden die Glut